Nachhaltigkeit aus Verantwortung

Berufsbekleidung – ökologisch und fair

Bei Oehmigen legen wir besonderen Wert auf die Nachhaltigkeit und Qualität unserer Produkte. Wir tragen die Verantwortung, unsere Prozesse und Abläufe „Schnitt für Schnitt“ zu analysieren und versuchen stetig, geeignete umweltschonende Maßnahmen zu finden, um die Produktion unserer Berufsbekleidung kontinuierlich zu verbessern. So zählen ökologische, soziale und ökonomische Aspekte zu den tragenden Säulen des Unternehmens.

Durch verschiedene Zertifizierungen zeigen und garantieren wir bei Oehmigen unseren Einsatz für die Umwelt. Wir tragen das Umweltzertifikat ISO 14001:2015 und setzen dadurch ein Zeichen in punkto Umwelt und Nachhaltigkeit.

Der verantwortungsbewusste Umgang mit den natürlichen Ressourcen liegt uns besonders am Herzen, ebenso ein effizienter Energie- und Rohstoffeinsatz, Abfallminderung sowie eine gezielte Risikovorbeugung. Mit viel Engagement und Tatendrang stellen wir uns bei Oehmigen diesen Herausforderungen und setzen uns dafür ein, unsere Betriebe an den verschiedenen Standorten möglichst danach zu betreiben und zu führen.

Nachhaltigkeit von der ersten Faser bis zum fertigen Produkt

BIO-BAUMWOLLE – Faser für Faser
Bei Oehmigen verarbeiten wir auf Kundenwunsch nur biologisch erzeugte Naturfasern. Die fertigen Produkte tragen dann das Bio-Zertifikat. Dieses garantiert ausschließlich den ökologischen Anbau der Faser. Die Bio-Baumwolle wird nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus produziert und der Anbau von Bio-Baumwolle bietet Kleinbauern aus Fernost viele Vorteile.

GOTS – Global Organic Textile Standard
Berufs- und Schutzbekleidung welche bei Oehmigen das GOTS Label (Global Organic Textile Standard) trägt, gewährleistet deren nachhaltige Herstellung – von der Gewinnung textiler Rohfasern über die umweltverträgliche und sozial verantwortliche Herstellung bis hin zur Kennzeichnung der Endprodukte. Dieser weltweit gültige Standard verpflichtet Oehmigen dazu, während der gesamten Textilkette umweltschonende, technische, humane und soziale Kriterien zu erfüllen und diese in regelmäßigen Abständen überprüfen zu lassen. Weiterlesen …

FAIRTRADE – mehr als eine Zertifizierung
Das Fairtrade Textilprogramm mit den Textilstandards gewährleistet den ganzheitlich fairen Handel entlang der kompletten Wertschöpfungskette eines Textils. Dadurch sollen in der gesamten Verarbeitungskette der Textilbranche die Arbeitsbedingungen und Löhne der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbessert und deren Rechte gestärkt werden. Oehmigen nimmt an diesem Programm teil und somit sind die Produktionsstätte für unsere Textilien nach den Fairtrade Textilstandards ausgerichtet. Weiterlesen …

COTTON MADE IN AFRICA – Chance für Baumwollbauern
Die Initiative „Cotton made in africa“ versucht seit 2005 durch Selbsthilfe die Lebensbedingungen afrikanischer Baumwollbauern zu verbessern. Experten der Initiative vermitteln den afrikanischen Kleinbauern effiziente und umweltschonende Anbaumethoden; gleichzeitig wird versucht, die Nachfrage nach dem Rohstoff Cotton made in Africa zu steigern und für die Nutzung des Siegels eine Lizenzgebühr eingehoben. Die Einnahmen kommen wiederrum durch Reinvestition den Projektregionen zugute. Oehmigen ist Teil der Allianz an Textilunternehmen und trägt mit Stolz das Siegel „Cotton made in Africa“. Weiterlesen …

  • Facebook

  • Youtube

  • Whatsapp